Paul Süße Fahrradhandel und Fahrradreparatur Leipzig W33, Josephstraße 33

Er baute in den 30er Jahren ca. 60 Motorfahrräder mit dem Fichtel und Sachs Motor mit 98 cm³ mit weiteren Teilen aus dem Zubehörhandel in einem selbst hergestellten Rahmen.

 

Es gibt mindestens noch eine überlebende Maschine. Sie wurde Mitte der 90er Jahre in Thüringen als Bestandteil einer Sammlung verkauft.

 

Leider ist sie seitdem unauffindbar. Auch intensive Recherchen haben den momentanen Standort der "Paul Süße" nicht preisgegeben!

 

Wer kann Auskunft über den jetzigen Standort geben? 

 

 

 

Das ist die gesuchte "Paul Süße"!